Tremolo_2020-30.jpg

THE BAND

Jon Ash

Der selbsternannte „Slash“ der Neuzeit. Der bald 40 jährige Gitarrist bezeichnet sich selbst als der letzte lebende Rockstar. Obwohl er jemals weder ein grosses Openair, noch einen renomierten Club gespielt hat und ihn auf gut Deutsch gesagt keine Sau kennt, begleiten ihn seine Freunde von Zeit zu Zeit als Bodyguards durch die Stadt, um ihm seinen Traum nicht zu zerstören. Der Einzug in die Anstalt war daher unumgänglich. Seinen fixen Platz in der Band verdient er sich mit seiner stilistischen Vielfalt und seine virtuosen Soli sind ein Genuss für alle Gitarren-fans!

The Legendary Magic Fingers

Sid Snake

Trotz seines zarten Alters, hat Sid Snake Woodstock miterlebt – zwar nur auf einem Trip aber immerhin. Seitdem ist er dort hängen geblieben. Nach seinem übersinnlichen Erlebnis sind zwei Dinge mit ihm passiert: 1. Er ist überzeugt selbst an Woodstock auf der Bühne gestanden zu haben und niemand kann ihn vom Gegenteil überzeugen und 2. Er konnte wie aus magischer Hand den Bass spielen wie kein zweiter.

The Ultimate Boss on the Bass

Rocco Locco

Angefangen als Erwachsenen-Darsteller, hat Rocco Locco - mehr per Zufall - seine Passion fürs Singen entdeckt. Er kehrte seinem alten Schmuddel-Leben den Rücken als er entdeckte, dass er damit mehr Geld verdienen kann. Nun ist er Vollblut-Unterhalter, lässt aber weiterhin sein gegenüber schwitzen. Seine Vergangenheit schimmert in vielen Situation weiter durch.

The Crazy Motherlover

Jacky The Cat

Seit seinen Ferien als Kind in den USA, sieht sich Jacky (eigentlich Martin) als waschechten Bronx-Boy. Obwohl er selber weder in New York, geschweige denn in der Bronx war, ist er überzeugt, ein Teil davon zu sein. Aufgewachsen ist er übrigens im wunderschönen Zollikofen – also praktisch der South-Bronx der 1970er Jahre. Vermischt mit seiner obsessiven Katzenliebe ist er der geeignete Cat-Homeboy nachdem nun wirklich niemand gefragt hat. Seine Katzenuhr versteckt sich immer und überall wohin er auch geht.

The Catman From the Bronx

Eine geistesverwirrte Truppe sondergleichen.

 

Zusammengefunden haben sich die Mitglieder in einem Wohnheim für verwirrte Menschen. «Loco» ist spanisch und bedeutet so viel wie «verrückt», daher auch der Name Tremoloccos. Den Schreibfehler mit den zwei c’s verzeiht man ihnen gerne, wenn man ihre Show einmal live miterlebt hat. Gerade wegen den unterschiedlichen Backgrounds der Bandmitglieder (Hippie, Rocker, Hip-Hopper, Jazz-Musiker), können die Tremoloccos überzeugend auf eine enorme musikalische Vielfalt zurückgreifen. Eine Coverband wie keine Zweite!

 

„Tremoloccos“ steht für fulminante Unterhaltung, Witz, Ironie und pure Energie! Die Coverband aus Bern spielt bekannte und weniger bekannte Perlen aus verschiedenen Genres und Jahrzehnten.

 

Die Musiker,  „Sam“ (drums), „Sid Snake“ (bass),  „Jacky the Cat“ (showman), „Tim“ (keys) und  „JonAsh“ (guitar) sind ein eingespieltes Team und bilden das stabile Fundament für den charismatischen Entertainer „Rocco Locco“ der mit seiner kräftigen Stimme und seiner Präsenz das Publikum im Handumdrehen in seinen Bann zieht.

 

Wenn die Jungs loslegen, wird auch der grösste Tanzmuffel das Tanzbein schwingen! Die Performance der Tremoloccos lässt niemanden kalt und ein rauschendes Fest ist garantiert!


Die Coverband Tremoloccos ist für folgende Events buchbar:

    •    Club/Bar
    •    Familienfeier
    •    Festival
    •    Festzelt
    •    Firmenfeier
    •    Gartenparty
    •    Geburtstagsfeier
    •    Hochzeit
    •    Junggesellenabschied
    •    Karneval/Fasching
    •    Konzert/Theater
    •    Party
    •    Restaurant
    •    Schiff/Kreuzfahrt
    •    Sonstige Feiern
    •    Vereinsfest
    •    Dorffest
    •    Bar Pub Fest